Buchbesprechung: „Die Grosse Illusion“ von Eckart Conze

Einer gängigen Definition gemäß handelt es sich bei einer Illusion um eine beschönigende, dem Wunschdenken entsprechende Selbsttäuschung über einen in Wirklichkeit weniger positiven Sachverhalt. Träume gehen demnach nicht in Erfüllung, sondern enden als zerplatzte Hoffnungen. Welche Illusionen man sich vor einhundert Jahren gemacht hat und welche Hoffnungen dabei zerplatzt sind, davon berichtet der Marburger Historiker … Buchbesprechung: „Die Grosse Illusion“ von Eckart Conze weiterlesen

Buchbesprechung: „Die Briten und Europa“ von Brendan Simms

Wendungen und Volten hat es inzwischen einige gegeben, seitdem die wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger des Vereinigten Königreichs per Referendum im Juni 2016 ihrer Mitgliedschaft in der Europäischen Union ihr good-bye in Aussicht gestellt haben. Bis die letzten Tischtücher rechts- und regelkonform zerschnitten sein werden, wird vermutlich  noch viel Wasser die Themse hinunterfließen. Wer abseits medienwirksamer Tagesaktualitäten geschichtlich … Buchbesprechung: „Die Briten und Europa“ von Brendan Simms weiterlesen

Empire, Das Britische Weltreich (Teil 3)

Die Anfänge des British Empire werden in den beiden ersten Teilen der an diesem Ort im Januar 2019 veröffentlichten Beiträge unter derselben Überschrift näher vorgestellt. Nunmehr im Mai 2019 steht die Frage nach dem Ende des Imperiums im Mittelpunkt. Ein Junitag in Hongkong Es war am 30. Juni 1997 als die britische Kronkolonie Hongkong den … Empire, Das Britische Weltreich (Teil 3) weiterlesen

David Livingstone, Entdecker in Afrika

In den vergangenen Monaten sind in diesem Blog mehrere Beiträge zur englischen und britischen Geschichte erschienen. Zwei von ihnen haben sich ausführlich bedeutenden Persönlichkeiten zugewendet. Im November 2018 ist mit Queen Victoria die Königin näher vorgestellt worden, die einem ganzen Zeitalter als Namensgeberin dient, und im Monat darauf, im Dezember 2018, mit Charles Dickens ein … David Livingstone, Entdecker in Afrika weiterlesen

Diamanten

Unvergänglichkeit, Schönheit und Glanz sind nur einige der Eigenschaften, die wir mit ihnen in Verbindung bringen. Zugleich repräsentieren Diamanten einen beträchtlichen  Wert, sofern sie natürlichen Ursprungs sind. Wer in der glücklichen Lage ist, einen oder gleich mehrere von ihnen zu besitzen, hält einen kleinen, äußerst mobilen Schatz in Händen. Diamonds are a girl´s best friend … Diamanten weiterlesen

Buchbesprechung: „Hitlers Hofstaat“ von Heike B. Görtemaker

Im März 2019 ist im Verlag C. H. Beck ein wichtiges neues Werk der Historikerin Heike B. Görtemaker im Gesamtumfang von 528 Seiten erschienen. Der Titel "Hitlers Hofstaat" verortet es thematisch in der Zeit des Nationalsozialismus, der Untertitel "Der innere Kreis im Dritten Reich und danach" weist darauf hin, dass die Jahre nach 1945 ebenso … Buchbesprechung: „Hitlers Hofstaat“ von Heike B. Görtemaker weiterlesen

Buchbesprechung: „Von Zeit und Macht“ von Christopher Clark

Große und bedeutsame Zukunftsentwürfe einer von den Segnungen technischen und wissenschaftlichen Fortschritts begleiteten menschlichen Spezies haben gegenwärtig nicht gerade Hochkunjunktur. Die liberalen Befürworter einer zivilen Bürgergesellschaft, eingestandenermaßen westlichen Zuschnitts, die sich vor wenigen Jahrzehnten anschickten, mehr Demokratie zu wagen, sie sind kaum noch zu vernehmen oder gänzlich verstummt. Die Europäische Union verharrt in den Niederungen der von … Buchbesprechung: „Von Zeit und Macht“ von Christopher Clark weiterlesen

Schauplatz Südafrika: Der Burenkrieg

Gold und Diamanten Die wohl beliebteste und weltweit am häufigsten im Umlauf befindliche Goldmünze ist der Krugerrand. Allgemein wird der Krugerrand als erste moderne Anlagemünze aus Gold angesehen. Namengebung und die auf Vorder- und Rückseite eingravierten künstlerischen Motive Bildnis eines bärtigen Mannes im Profil und Springbock verweisen auf die Herkunft der 1967 erstmals geprägten Anlagealternative: … Schauplatz Südafrika: Der Burenkrieg weiterlesen

Empire, Das Britische Weltreich (Teil 2)

Innerhalb des vorherigen Beitrags ist vom älteren oder auch ersten Empire die Rede gewesen. Die Anfänge dieses vorwiegend aus amerikanischen Siedlerkolonien und asiatischen Handelsstützpunkten bestehenden frühneuzeitlichen Reichs wurden im Jahr 1607 verortet. Mit dem Jahr 1783 verbinden wir die im Pariser Friedensvertrag eingeräumte Akzeptanz der Unabhängigkeit der dreizehn nordamerikanischen Kolonien durch Großbritannien, nachdem die mehrjährigen … Empire, Das Britische Weltreich (Teil 2) weiterlesen

Empire, Das Britische Weltreich (Teil 1)

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts ist etwa ein Viertel der Landmasse der Erde Bestandteil des British Empire gewesen. Beim Blick auf Weltkarten jener Zeit zeigen die typischen rötlichen Einfärbungen das beeindruckende Ausmaß des Imperiums an. Tordesillas Dabei hätte es eigentlich gar nicht entstehen sollen. Dann jedenfalls nicht, wenn man die Bestimmungen des 1494 zwischen der spanischen und … Empire, Das Britische Weltreich (Teil 1) weiterlesen